Gebackener Feta mit Feige

Zutaten

    2 Stück Fetakäse
    8 getrocknete Feigen
    1-2 unbehandelte Zitronen (Bio)
    6 El Olivenöl
    Salz, Pfeffer, Prise Zucker
    2-3 Zweige Minze
    schwarzer Pfeffer aus der Mühle
    2-3 El Semmelbrösel

Zubereitung

Den Fetakäse in 8 gleich große Stücke schneiden und in eine Auflauform legen. Die getrockneten Feigen in feine Streifen schneiden. Eine Zitrone waschen, längs halbieren und in sehr dünne Scheiben schneiden. Von der anderen Zitrone etwas Schale abreiben und dann auspressen.

Die Zitronenscheiben im Olivenöl andünsten. Die Feigen dazugeben, kurz mit andünsten und mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Den Zitronenabrieb und den Saft dazugeben. Die Minzblätter hacken und untermischen.

Den Fetakäse mit der warmen Marinade begießen und mehrere Stunden durchziehen lassen.

Mit Pfeffer auf der Mühle würzen und die Semmelbrösel daüber streuen.
Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) in ca. 5 bis 10 Minuten goldbraun backen.

Tipp:
Eignet sich auch hervorragend zum Grillen. Einfach jeweils ein halbes Stück Fetakäse zusammen mit etwas von der Zitronen-Feigen-Marinade und mit etwas Pfeffer gewürzt in Alu-Folie einwickeln. Auf den Grill geben, bis der Feta weich ist.